INTERVIEWS

Kneipentour durch D-Dorf – Nachtleben Deluxe!

Die längste Theke der Welt … diese Beschreibung der Düsseldorfer Altstadt ist mindestens genauso alt wie die hiesige Bierspezialität, doch immer noch absolut zutreffend. Um sich in Deutschlands Modehauptstadt ordentlich den Hut auszusetzen, muss man keinen festen Plan haben … für den feierwütigen Nachtouristen ist in dieser City wohl eher der Weg das Ziel.

Die Altstadt: Einmal alles und davon bitte viel!

Wer zum ersten Mal durch die Düsseldorfer Altstadt schlendert (am Wochenende nach dem Abendessen!), wird das Gefühl haben, auf einer gigantischen Party gelandet zu sein. Ein bunt gemischtes Volk drängt sich durch die Ratinger Straße oder die Kurze Straße. Clubs, Kneipen und Dönerbuden wirken wie Magnete – der Geruch von Bier, Killepitsch (ön äschte Düsseldorfer Spezijalität!) und Kippen liegt in der Luft. Also wohin? Wer zum Vorglühen einer alte Düsseldorfer Traditionskneipe die Ehre geben möchte, sich vor etwas schmuddeligen Ambiente, kerniger Rockmusik und relativ beengten Platzverhältnissen nicht abschrecken lässt, der sollte in der „Auberge“ ein paar Alt genießen. Wesentlich hipper und moderner – aber dafür auch nicht ganz so gediegen – lässt es sich dann in größeren Clubs/Kneipen wie die legendäre Q-Bar oder im Spiegel abfeiern. Eine weitere Institution des Düsseldorfer Nachtlebens ist die „Mauer“, die etwas abseits des Haupttrubels an der Ratinger Mauer zu finden ist.



Ab zum Medienhafen – eine Frage des Stils…


Trendig, hipp, lässig, stylish … der Medienhafen! Wer sich an die mittlerweile (zum Glück?) abgesetzte ARD-Soap „Verbotene Liebe“ erinnert, war wenigstens schon virtuell ganz oft im Düsseldorfer Medienhafen. Die meist eher jüngere Zielgruppe dieser Serie – so zwischen 18 und 28 - fühlt sich heute im 3001 richtig wohl. Der riesige Club zielt musikalisch eher auf den Mainstream ab, gilt aber in Sachen Flirt-Action als geniales „Jagdrevier“. Die Nachtouristen gesetzteren Alters, die mehr Wert auf Ambiente, Style und Schick legen, werden sich in der „Pebble’s Bar & Lounge“ des Hotel Hyatt Regency im Hafen wohl fühlen.

Die mondäne Sektbar gilt als Meeting Point für die lokale High Society und ist wie geschaffen, um in der Begleitung eines Models die Korken knallen zu lassen. Da Models aber selbst in Düsseldorf leider nicht an Bäumen wachsen, arrangieren VIP Begleitagenturen wie beispielsweise Target Escorts in Düsseldorf entsprechende Dates mit wirklich umwerfenden Damen. Denn eins steht fest! Auf eigene Faust eine Tour durch das Düsseldorfer Nightlife zu starten, ist nur der halbe Spaß. Sicherlich findet sich im Verlaufe der Nacht die ein oder andere Bekanntschaft, aber gleich von vornehinein eine schöne, aufgeschlossene und ortskundige Weggefährtin dabei zu haben, ist einfach unschlagbar!


Copyright Foto: © ASjack - Fotolia.com


Anzeige
KOMMENTAR SCHREIBEN
WEITERE INTERVIEWS
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Eine der sechs am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Branchen Deutschlands ist die Eventbranche. Nach dem Ausbruch des Coronavirus treffen harte Regelungen der Lockdown sowie ein generelles Öffnungsverbot für Bars, Kneipen,  ... mehr
Der Urlaub ist für viele Menschen erst vollkommen, wenn auch eine Reise zum Urlaub dazu gehört. Neue Länder und Kulturen kennenlernen, dabei am Strand entspannte Tage genießen: Das ist für viele Urlauber das non plus Ultra,  ... mehr
Escort - Es gibt solche und solche Escort ist heutzutage kein Fremd- und schon gar kein Schimpfwort mehr. Nach Definition stellt dieses Wort die Gesellschaft einer Person nach Zeit und Geld dar. Sprich eine Escortagentur, beispielsweise in Berlin ... mehr
Die Urlaubszeit rückt näher und schon seit Langem wälzen Reisewillige die Kataloge. Besonders Singles haben bei der Auswahl des Reiseziels ihre ganz spezifischen Probleme. Der Urlaub soll nicht nur erholsam sein, er soll Spaß  ... mehr
Brunch & Frühstück
Events & Veranstaltungen


Anzeige